Betreuungsstelle Angermünde

"Wie eine Weltstadt lag Randemünde da, mit seiner mächtigen Marienkirche, dem Kloster, dem Pulverturm, und überhaupt". So sahen Ehm Welks "Heiden von Kummerow" Angermünde auf ihrem Ausflug. Unweit des historischen Klosters innerhalb der alten Stadtmauer entstand in der Klosterstraße 47 am 01.10.1995 eine Anlaufstelle zur Beratung und Begleitung für hilfesuchende ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen. Heute sind in unserer Betreuungsstelle vier Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tätig. Für ca. 120 ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen organisieren wir Informationsveranstaltungen und beraten und begleiten sie bei Ihren komplizierten Aufgaben.