2018

Perspektive Betreuung

hand baum klein

Unser Verein...

- steht im Dienste der Menschen mit Behinderung und rechtlichem Betreuungsbedarf.
- ist tätig im Auftrag der Gerichte und Behörden.
- ist ein Fachverband.

 

2018

Die Betreuungsstelle Seelow schließt!

Mit Bedauern teilen wir mit, dass wir nach 25 Jahren im Dienste für Menschen mit Behinderung und Ringen nach Lebensqualität, Selbstbestimmung, Individualität und Teilhabe unsere Betreuungsstelle in Seelow zum 31.08.2018 schließen.
Aufgrund der nicht auskömmlichen Vergütung und unzureichender Finanzierung der Querschnittarbeit war es nicht möglich, neues qualifiziertes Personal zu akquirieren und damit unseren eigenen Qualitätsanspruch zu halten.
Bis zur Schließung sind wir weiter telefonisch oder persönlich (nach Terminvereinbarung) in der Betreuungsstelle Seelow erreichbar. Die bereits geplanten Veranstaltungen finden statt. Termine und Themen werden auf der Homepage des Vereins veröffentlicht.
Zukünftig bieten wir unseren Rat und Unterstützung ehrenamtlichen Betreuern und bevollmächtigten Personen in unseren Betreuungsstellen in Frankfurt/ Oder und Bad Freienwalde an.

Die Geschäftsführung




03.05.2018

Frühlingsfest auf dem Biohof Auguste

Infostand webDer Stand des Betreuungsverein Lebenshilfe Brandenburg e.V. beim Frühlingsfest auf dem Biohof Auguste

Weiterlesen ...

02.05.2018

Inklusion von Anfang an

Frau Hintze Mike Bischoff webLandtagsabgeordneter Mike Bischoff und Stefanie Hintze

Weiterlesen ...

2018

Periodischer Wechsel der Betreuungsvereine in der Stadt Brandenburg

(Brandenburg) Die Fortbildungsveranstaltungen für ehrenamtliche Betreuer_innen und bevollmächtigte Personen in der Stadt Brandenburg werden in diesem Jahr vom Betreuungsverein Lebenshilfe Brandenburg e.V. verantwortet.
Die Teilnehmer können hier ihr Wissen erweitern und ggf. Lücken schließen.
Zu relevanten Themen wurden Fachreferenten gefunden.
Die Veranstaltungen werden durchgeführt im Bürgerhaus Hohenstücken.
Termine und Themen finden Sie auf der Internetseite des Betreuungsvereins.

Der Infotreff für ehrenamtliche Betreuer_innen und bevollmächtigte Personen findet an jedem 2. Mittwoch im Monat um 15 Uhr in den Räumen des Diakonischen Werkes Brandenburg an der Havel e.V., Damaschkestraße 17 statt. Dieser Erfahrungsaustausch wird in diesem Jahr vom diakonischen Betreuungsverein durchgeführt.

Claudia Schulze / Betreuungsstelle Brandenburg


02.03. - 03.03.2018

Pflegemesse in Cottbus

Stand Totale webDer Stand des Betreuungsverein Lebenshilfe Brandenburg e.V. bei der Pflegemesse "Zukunft Pflege" in Cottbus

Weiterlesen ...

2018

"Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung in Wittenberge gestartet"

EUTB Wittenberge

Eine  Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB) wird seit Jahresbeginn in Wittenberge angeboten. Auf Initiative des Betreuungsvereins Lebenshilfe Brandenburg e.V. entstand in Kooperation mit der Lebenshilfe Prignitz e.V der Anlaufpunkt in der Bahnstraße 74 im Zuge des Bundesteilhabegesetzes. Die Teilhabeberatungsstelle Prignitz soll Menschen mit einer bestehenden oder drohenden Behinderung bei ihren Bemühungen helfen, in ihrem Leben mehr selbst zu bestimmen. So sollen sie besser am Arbeits- und gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Die Einrichtung wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert, die Leistungen sind kostenfrei.

„Wir agieren unabhängig von Behörden und Trägern, helfen Menschen aller Altersgruppen, die richtigen Partner für ihre Anliegen zu finden, seien es Ämter oder spezielle Beratungsstellen“, erläutert Steffi Brauer von der Teilhabeberatungsstelle. Auf Wunsch werden auch Berater vermittelt, die selbst die gleichen Probleme wie die Betroffenen haben, für einen Austausch auf gleicher Basis (Peer-to-Peer), sagte Tim Schönfeld.
Beide Berater können auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen, Steffi Brauer besonders in den Bereichen Rehabilitation, Arbeit und Ausbildung, Tim Schönfeld im Sozialversicherungsrecht.
„Es waren schon viele Ratsuchende in den vergangenen Tagen bei uns. Das Themenfeld war sehr breit von Arbeit über Wohnen, Pflege, Hilfen und Leistungen. Das entspricht unserem Profil und zeigt, dass der Bedarf da ist, meint Tim Schönfeld.
Beide Berater sind auch telefonisch (03877 56729-39 oder 38) und über E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.
Bewährt habe sich eine kurze Absprache per Telefon oder Mail vor der Beratung, um sich über vorhandene Unterlagen oder benötigte Unterlagen sowie die Vorgeschichte zu verständigen, so die Berater. Sie machen nach Absprache auch Hausbesuche, helfen bei der Komplettierung von Unterlagen und dem Ausfüllen von Anträgen.